Sonntag, 31. Januar 2016

Seifenkistenrennen 1948: Der große Preis von Eningen


 Einen Lautenspieler, der zufällig mit einer Ausflugsgruppe vorbeikam, gab den "Startschuss" zum ersten Seifenkistenrennen in Eningen nach dem Krieg. Das war am 26. September 1948
Waren wirklisch schon so viele Zuschauer beim ersten Rennen dabei?
 Kurt (Walz) machte deas Rennen - aus der Innenkurve heraus...
Einen Blick für die Kamera hatte schon damals der Sieger. Lehrer Gottfried Grunvald schrieb sogar ein Buch über ihn...


... die Steige von Sankt Johann war die große Herausforderung.
Auch wenn die Kiste nur beschädigt das Ziel erreichte, Walter Brüstle war im Zweier der Sieger (wenn ich mich richtig an seine Worte erinnere)
Bildertanz-Quelle:Egon Hähnle, Rolf Hespeler, Alfred Ripple, Kurt Walz, Julius Hägele


Freitag, 29. Januar 2016

Reutlingen vor 100 Jahren: Das Paradies


In Reutlingen gab es auch einmal ein Paradies. Das Gebäude stand am oberen Ende der
Metzgerstrasse kurz bevor sie in die Wilhelmstrasse mündet.
Die dazu passende Zeitungs--Annonce stammt aus der Schwarzwälder Kreiszeitung um 1892.
Ob die Lieder, die damals abgesungen wurden, heute noch jemand kennt?
Bildertanz-Quelle: Rainer Hipp (Text & Bild)

Werner Früh berichtet in seinem Kommentar, dass es bei YouTube eine Elvis-Version von "Muss i denn" gibt. Hier der LINK

Donnerstag, 28. Januar 2016

Bevor das Kind in den Brunnen fällt...

In Altenburg wird zur Zeit der Dorfbrunnen mit einer Betonschicht "aufgemöbelt". Diese wird dann  um eine Lage Sandsteine ergänzt, so dass der ursprüngliche Charakter erhalten bleibt. Der Brunnen, der im Sommer den Frauen in Altenburg zum "Kneippen" dient, ist mindestens 100 Jahre alt. Auch wenn jetzt aus Sicherheitsgründen seine Tiefe auf 39 Zentimeter reduziert wird, kann er weiterhin den Damen dienen. Denn der untere Teil hat bereits "von Natur aus" die notwendige Tiefe. Und so wurde er auch bislang genutzt...

Bildertanz-Quelle:Raimund Vollmer

Der Storchenturm: 1912 abgerissen

Gut, die Echaz verfärbte sich ungesund. Gut, sie stank zum Himmel. Gut, es gab keine Kläranlagen oder sonstigen Umweltschitz.  Aber über allem schwebte die Romantik, eine Idylle, die es immer nur in der Erinnerung gab. Anonsten herrschte Alltag. Gestern wie heute. Leider.  Um 1880 entstand das Gemälde. Die beiden Fotos sind von 1904/1905. Wenige Jahr später, 1912, war mit dessen Abriss der Storchenturm endgültig der Wirklichkeit entzogen.Sie  Standort war in der Nähe des heutigen Wandel-Knotens. In späteren Jahren diente der Storchenturm nicht mehr den Störchen als Aussichtsplattform, sondern den Reutlingern. Schade, dass wir kein Bild von der Aussicht da oben haben, oder doch?
Bildertanz-Quelle:Bildertanz-Archiv

Mittwoch, 27. Januar 2016

Die Wilhelmstraße (2) : 1216-2016

Das Spielwarengeschäft an der Marienkirche: War eigentlich nie fehl am Platz...
... auch wenn es nie konkurrieren konnte mit dieser Postkarten-Ansicht heute wie gestern...
 ob Breit- oder Hochformat. Mal stand der Lindenbrunnen im Vordergrund...
... aber immer dominierte Marienkirche im Hintergrund...
Bildertanz-Quelle:Bert Wagner, Helmut Akermann, Bildertanz-Sammlung, EKZ, Raimund Vollmer

Dienstag, 26. Januar 2016

Die Wilhelmstraße (1) : 1216-2016

 Bildertanz-Quelle: Wolf-Rüdiger Gassmann
 Bildertanz-Quelle: Wolf-Rüdiger Gassmann
 Bildertanz-Quelle:Brigitte Schmidt
 Bildertanz-Quelle: Wolf-Rüdiger Gassmann
 Bildertanz-Quelle:Bert Wagner
 Bildertanz-Quelle:Bert Wagner
 Bildertanz-Quelle:Bert Wagner
Bildertanz-Quelle: Geschichts- und Heimatverein Lichtenstein


Ob es genau in diesem Jahr soweit ist, dass die Wilhelmstraße 800 Jahre alt wird, ist sicherlich alles andere als gesichert. Aber in einer Quelle wird das Datum 1216 genannt. Und weil uns das in diesem Jahr gut passt, glauben wir ganz einfach mal dieser Quelle. Unsere interne Suchmaschine förderte mal als ersten Vorschlag diese Bilder hervor. Und ein Zitat aus 2005 stimmt zehn Jahre später immer noch. RV

Sonntag, 24. Januar 2016

1962: Engpass vor dem Tübinger Tor

Bildertanz-Quelle:Friedrich Dittmar

Guten Morgen, Bildertanzland!


Heute bis Du ganz besonders gefordert! Jawohl Du da, vor dem Bildschirm!!!
Bildertanz-Quelle: Klaus Bader (Walddorfhäslach)

Samstag, 23. Januar 2016

Freie Sicht auf das Tübinger Tor: heute und gestern


 2015
Sagen wir mal 1975...
Bildertanz-Quelle:Raimund Vollmer/Karl Vöhringer

 Das war 2012, als Dimitri Drofitsch den Abriss fotografierte..
 All die Jahre vorher hatte es so hier ausgesehen, wie uns Rainer Hipp dokumentierte
 Bildertanz-Quelle: Dimitri Drofitsch/Rainer Hipp

Freitag, 22. Januar 2016

ICH FREUE MICH AUF DEN SOMMER!!!

 





 Das muss...
 ... jetzt mal...
... gesagt sein. 



Bildertanz-Quelle:Raimund Vollmer