Sonntag, 26. März 2017

Um die Jahrhundertwende: Zwischen Marktplatz und unterer Wilhelmstraße

Die untere Wilhelmstraße
 Nikolaikirche (damals für die Katholiken) ohne Nikolaihaus, das um 1908 (?) entstand.
 Als Wirtschaften noch den Marktplatz umsäumten: Der Gasthof Traube musste dem Krieg und dann dem inzwischen verlassenen BW-Bank-Gebäude weichen. Der Gesthof "Schwanen" ( am rechten Rand) überstand zwar den Krieg, war dann Hauptquartier der Polizei, doch der Bau des heute denkmalgeschützten Rathauses gab diesem Gebäude keine Chance.
Der alte Fruchtkasten, der bis 1945 als Rathaus diente, wurde im Krieg komplett zerstört. Für das neue Rathaus musste er dann nicht mehr abgerissen werden.

Bildertanz-Quelle:Unsere Sammlung