Samstag, 30. Oktober 2010

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Und da wir heute Frisuren bewundern...


... eine Aufnahme aus Reutlingen der sechziger Jahre...
Unser Freund Immanuel Lude mailt uns: Tübinger Str. 1, Altdeutsche Bierstube und Elektroobemeister Wilh.Röhm Nr.3 Friseur Biesinger Nr.2 Haus rechts Gust.Werner Stiftung Nr.5 Braun und Kehle Flaschnerei
Bildertanz-Quelle: Richard Wagner

Mattes Haar: Frisuren wie Figuren


Ein Bild aus den 50er Jahren
Bildertanz-Quelle: Elmar Heymann

Unter Dampf: Im Bahnhof von Reutlingen


Bildertanz-Quelle: Reinhold Reusch

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Eine Luft-Nummer: Was sehen wir da unter uns?


Das fragt sich Ihr Mister Bildertanz, der heute Auswärtstermine hat und deshalb nicht viel Zeit für seine Blogs. In der Zwischenzeit klären Sie unsere Leser auf über das, was wir hier sehen...

Blick über die Marienkirche zur Achalm...


Bildertanz-Quelle: Sammlung Bert Wagner

Dienstag, 26. Oktober 2010

Pfullingen: Was einst ein richtiger Bahnhof war...


... ist heute vor allem eine Gastwirtschaft. Hier soll der Schriftsteller Bert Brecht gezeugt worden sein...
Bildertanz 2005: Raimund Vollmer

70er Jahre: Am Gartentor...


... sah es vor 30, 40 Jahren wohl so aus.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Da residiert heute die Volksbank...


... aber so feudal wie einst wird es wohl nie wieder am Marktplatz.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Montag, 25. Oktober 2010

Die Straßenbahn und der Marktplatz...


... ein Bild, das bestimmt auch nicht mehr weit weg ist von seinem 100. Geburtstag.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Als die Büschelesbahn noch fuhr...


... und zwar von 1899 bis 1912.
... und wer von der Nachfolgerin der Büschelesbahn, der Straßenbahn (1912-1974) noch nicht genug hat, der kann in Betzingen und Eningen in die Verlängerung gehen.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Bürgermeisterwahl: Ergebnisse Wannweil

1. Rösch, Anette
82,30%

2. Knoll, Max
11,96%

3. Heinzmann, Axel
2,90%

Bürgermeisterwahl in Lichtenstein...

... ist wohl schon jetzt entschieden.
Neuer Bürgermeister wird Peter Nußbaum.
Der GEA titelt: Erdrutschsieg
Aber was ist los in Wannweil?
Noch keine Ergebnisse im Internet!

Der Bahnhof von Betzingen


Übrigens: Schauen Sie doch einmal in unseren Betzinger Blog hinein. Wenn Sie nach zehn Minuten auf die Uhr schauen, werden Sie feststellen, dass eine ganze Stunde vergangen ist...
Im Gönninger Blog zeigen wir heute ein Bild vom Gönninger Bähnle. Lichtenstein und Wannweil sind heute ein einziger Wartesaal. Dort sind nämlich heute Bürgermeister-Wahlen.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Einen Film aus den vierziger Jahren...

video
... haben wir über Rolf Hespeler von Sepp Metzger aus Eningen erhalten. Er ist voller Alltags-Szenen mitten aus dem Landleben. Hier ein kleiner Appetithappen aus dem 30minütigem Werk, in dem wir auch Wintererlebnisse aus der Zeit des Nationalsozialismus fanden.
Bildertanz-Quelle: Sepp Metzger

1912: Als die Grüne noch ganz neu war...


... da entstand diese Aufnahme aus dem Jahre 1912. Übernächstes Jahr werden wir hier in unserem Blog wohl ein ganzes Straßenbahnjahr ausrufen müssen. Denn dann ist es 100 Jahre her, dass die erste Bahn vom Karlsplatz nach Eningen und zurück fuhr - die berühmte Linie 1.
Bildertanz-Quelle: Karl Keim, Alt-Reutlingen

Samstag, 23. Oktober 2010

1890: Obere Gartenstraße


Dazu heißt es: links die Schmiede von J.F. Straßer, in der Mitte Schuhmacher Steinhilber und rechts die Wagnerei Detzel... 1822 waren die Pläne für die schnurgerade Gartenstraße entstanden.
Bildertanz-Quelle: Buch Karl Keim, Alt-Reutlingen

Charleys Zitatenschatz


Immer samstags um 18.00 Uhr

Station Lichtenstein und andere Bahnhöfe im Bildertanzland...


... wollen wir in den nächsten Tagen einmal besuchen. Denn wir hier können selbst die Bahnhöfe zeigen, die es längst nicht mehr gibt - wie die Station Lichtenstein. Wir können auch Bahnhöfe zeigen, als sie noch in Betrieb waren. Wenn Sie Fotos von Schienenfahrzeugen, Bahnhöfen usw. besitzen, dann melden Sie sich doch ganz einfach bei uns. Email: bildertanz@aol.com
Und empfehlen Sie uns an Ihre Freunde weiter. Schreiben Sie einfach nur:
www.BILDERTANZ.com
Bildertanz-Quelle: Geschichtsverein Pfullingen

Hat jemand noch einen Aufkleber mit der Aufschrift...

LANDESBETONSCHAU?
So der Protest damals, 1984, einiger Kritiker der Landesgartenschau. Wir würden diesen Aufkleber hier gerne einmal zeigen. Email an: bildertanz@aol.com

Erinnerungen an die Landesgartenschau 1984...




... und die Frage: Sind diese Dias von Alfred Betz auch nicht seitenverkehrt?
Bildertanz-Quelle: Alfred Betz

Freitag, 22. Oktober 2010

Straßenbahn: Ist noch jemand zugestiegen?


Unsere Straßenbahngedenkwoche hat viele Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet angelockt, doch einmal reinzuschauen in unsere Bildertanz-Blogs aus Altenburg, Betzingen, Eningen, Pfullingen und Rommelsbach. Vor allem die Leser der Zeitschrift "Drehscheibe" freuten sich offensichtlich über die Bilder-Strecke. Angeregt dazu hatte die Leser unser Blogger-Bildermeister Werner Früh aus Betzingen. Er hatte im Netzumfeld dieser Zeitschrift aus uns aufmerksam gemacht. Vielleicht ist dies ein guter Gedanke fürs Wochenende an Sie: Nutzen Sie doch auch einmal Ihre Kontakte und machen Sie auf uns aufmerksam. Die wichtigste Web-Adresse an diesem Wochenende lautet: www.bildertanz.com. Von dort aus kommen Ihre Freunde überall hin: nach Altenburg, Betzingen, Eningen, Engstingen, Gönningen, Lichtenstein, Pliezhausen, Rommelsbach, Walddorfhäslach und Wannweil.
Bildertanz-Quelle: Alfred Betz

So schreibt das Pfullingen Journal über uns...

Urheberrecht: Gerätepauschale illegal

Eine pauschale Abgabe für Unterhaltungselektronik zugunsten der Urheber ist illegal. Damit könnte Organisationen wie die Gema oder die VG Wort eine weitere bedeutende Einnahmequelle wegfallen, schreibt die Financial Times Deutschland.
Bildertanz-Quelle: FTD, 22.10.2010:
EuGH kippt Urheberrechtsabgaben

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Straßenbahn: Würde sie noch heute rollen...


...wenn es 1974 einen Volksentscheid gegeben hätte?
Vielleicht sehen wir heute die Grüne, die im Jahr acht Millionen Passagiere hin und her transportierte, zu sehr aus dem Blickwinkel der Romantik. Damals war sie Alltag, fuhr die Leute ins Geschäft und zurück, brachte Kinder und Jugendliche zur Schule, für ältere Leute und für viele, die damals keinen Führerschein hatten, war es der Anschluss zur Welt. Behindertengerecht war sie wahrscheinlich eher nicht. Und dennoch: Wenn man in die Großstädte fährt, die -man möchte sagen - auch diese Bezeichnung verdienen, dann gehören Schienenfahrzeuge dort bis heute zum Alltagsbild.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Rolf Hespeler

Montag, 18. Oktober 2010

Startpunkt Foto Dohm: Morgen ist Straßenbahngedenktag


Die Grüne in der unteren Wilhelmstraße.
Bilder gibt es auch in den Blogs Altenburg, Betzingen, Eningen und Rommelsbach...
Bildertanz-Quelle: Helmut Bader

Ein Wagen namens Hagen...


... und das als Linie 3, die zwischen Altenburg und Karlsplatz pendelte und in Oferdingen wohl ihre Schlafstelle hatte.

Guten Morgen, Bildertanzland!


Als noch Sommer war...
Bildertanz-Quelle: Rudolf Thumm

Sonntag, 17. Oktober 2010

Vor 100 Jahren: Wilhelmstraße mit Stadtbächlein....


... Lindenbrunnen und Marienkirche...

Noch liegen hier keine Straßenbahnschienen, auch sieht man keine Vorarbeiten oder Baustellen dazu, so dass diese Aufnahme auf jeden Fall deutlich vor 1912 zu datieren ist.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle



 

Samstag, 16. Oktober 2010

Ein stolzer Bau - die Marienkirche


Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Charleys Zitatenschatz

Zitat des Tages: Schalke gegen Stuttgart

»Die Mannschaft hat sich selbst
aus den Haaren herausgezogen.«

Liveticker (Sprecher) von bundesliga.de über den VfB Stuttgart beim Stande von 2:2

Heute sollten Sie den Clickpunktzähler im Auge behalten, denn

irgendwann im Verlaufe des Tages
erreichen wir den "50 000. Besucher"!

Auf dem Weg nach Betzingen...


... wo unser Schulmeisterblogger Werner Früh die Leser der Fachzeitschrift "Drehscheibe" daran erinnert hat, dass es in den Bildertanz-Blogs jetzt jeden Tag Straßenbahnbilder zu sehen gibt. Denn wir feiern die Straßenbahngedenkwoche.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Rolf Hespeler

Freitag, 15. Oktober 2010

Straßenbahn: »Es geht ein Zug,,,


... nach nirgendwo«, möchte man zu diesem Bild singen. Denn am 19. Oktober 1974 war Schluss. Auch wenn die Straßembahn bis heute noch viele Anhänger hat...
Bildertanz-Quelle: Sammlung Rolf Hespeler

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Links das Kino Scala, rechts die Straßenbahn...


... so sah es aus in den frühen sechziger Jahren, als die Volksbank Reutlingen in der Gartenstraße 2 noch ihre Zentrale hatte. Bis 1978. Das im Krieg zerstörte Gebäude war 1950/51 wieder errichtet worden. Die Werbung für den Edgar-Wallace-Film "Die toten Augen von London" - mit Joachim Fuchsberger als Inspektor Holt - gibt einen Hinweis darauf, wann dieses Foto entsstanden ist. Der Film, der unter der Regie von Alfred Vohrer entstand, wurde im März 1961 uraufgeführt.
Zur Zeit arbeitet Ihr Mister Bildertanz an einem Flash-Film über die Geschichte der Volksbank, die am 5. Februar 2011 150 Jahre alt wird und dies mit einem Festakt in der Listhalle feiern wird. Nicht nur das: Der BILDERTANZ begleitet im Februar mit mehreren Filmen die Mitgliederversammlungen der Volksbank an insgesamt 16 Orten in der Region.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Volksbank Reutlingen

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Endstation Sehnsucht...


... hieß ein Film aus dem Jahr 1947, den man wahrscheinlich sogar in dem Kino Scala (vor Merkur, heute Kaufhof) hat sehen können. Diese Aufnahme ist indes mindestens zehn Jahre später aufgenommen worden. Denn das Mercedes-Hochhaus (wie man wegen der Reklame sagte) wurde erst 1958 fertig.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Die Grüne in der Marktstraße von Pfullingen


Bildertanz-Quelle: Geschichtsverein Pfullingen

Dienstag, 12. Oktober 2010

CLICKPUNKT: Bildertanz-Blogger wollen sich am 6. November in Honau treffen...


... um sich erstens endlich einmal gegenseitig kennenzulernen und zweitens um im kleinen Kreis Erfahrungen rund um unsere elektronischen Tagebücher auszutauschen. Drittens wollen sie besprechen, was man im kommenden Jahr gemeinsam unternehmen kann. Wir werden hier natürlich über die Ergebnisse berichten. Treffpunkt ist der Bahnhof Honau.
Wenn Sie Vorschläge oder Ideen haben, schreiben Sie doch ganz einfach an bildertanz@aol.com.
Außerdem haben die Blogger ihr eigenes, internes Tagebuch unter dem Namen "Clickpunkt" eingerichtet. Es soll auch zum Austausch von Bildern dienen, die dann in den offiziellen Blogs erscheinen. Und es dient natürlich der schnellen, internen Diskussion. Dieses Blog ist eine geschlossene Benutzergruppe.
Bildertanz-Quelle: Geschichts- und Heimatverein Lichtenstein

Straßenbahn; Endstation Eningen


Bildertanz-Quelle: Sammlung Rolf Hespeler

Montag, 11. Oktober 2010

Bauruine auf dem ehemaligem...





...Rangier-und Güterbahnhof Reutlingen.Wahrscheinlich ist das Gebäude direkt an der
Sondelfinger Straße ,hinter Büschen versteckt sowiso nicht nutzbar...der Anblick vom
vorbeifahrenden Zügen unfassbar...Wie bekannt schlummert das ehemalige Bahngelände
im Dornröschenschlaf...hohes Gras das sich hoffentlich nie entzündet, und eben diese Bauruine.

BILDERTANZ FOTO DOKU 9/2010 WERNER RATHAI

Straßenbahn: Blaumänner vor der Grünen


Auch wir steigen nun ein in die Straßenbahngedenktage, die hier im BILDERTANZ-Blog vor einem Jahr erfunden wurden. Gedacht wird an das Ende der Straßenbahn am 19. Oktober 1974.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Rolf Hespeler

Die Apotheke am Tübinger Tor...


... was soll man mehr sagen zu diesem Meisterfoto?
Bildertanz-Quelle: Rainer Hipp