Samstag, 12. März 2011

In der Altstadt Reutlingen: Hofstattstraße im Abendlicht.


Die stille Hofstattstraße in der Reutlinger Altstadt. Fotografiert im Januar 2011.

Foto von Martina Kurz.

Kommentare:

macernst hat gesagt…

ist das wirklich die hofstattstrasse, ich glaubs nicht. was ist der grosse helle fachwerksbau im rechten bildabschnitt.

Anonym hat gesagt…

Könnte es die Oberamteistraße sein? Ich bin mir sicher.
Hinten rechts (linke Straßenseite): Marchtaler Hof. Nicht sichtbar auf der anderen Straßenseite (also rechte Straßenseite) müsste sich das Reutlinger Heimatmuseum (ehem. Königsbronner Pfleghof) befinden.
pw

macernst hat gesagt…

pw, genau, jetzt wo sie es sagen. war schon lange nicht mehr dort.

Werner Früh hat gesagt…

Eindeutig die Oberamteistraße. Im Gebäude gleich hinter den beiden Frauen ist eine Kneipe oder eine Weinstube drin. Den jetzt aktuellen Namen weiß ich nicht.
Eine Kneipe, besser gesagt Spelunke, war da schon immer beheimatet. Bis in die 1970er Jahre hinein hieß die Kneipe im Reutlinger Jargon "Führerhauptquartier". Offizieller Name war jedoch "Speidels Braustuben" und so stands auch auf dem Wirtshausschild geschrieben. Nur hats kaum einer gesagt. Leider habe ich keine Hinweise darauf, wieso es zu diesem dubiosen Namen kam. Einer der ersten Farbfernseher in Reutlingen stand im "Führerhauptquartier", dort habe ich zusammen mit Schulfreunden die ersten farbigen TV Bilder erlebt.

macernst hat gesagt…

werner, sorry da irren sie. speidels braustuben ist eine griechsche kneipe -Gaststätte Dionnisos- und liegt ein block näher zur marienkirche. das lokal auf dem bild kenne ich nicht.muss in den letzten jahren neu aufgemacht haben.

Anonym hat gesagt…

Aber trotzdem ein schönes, stimmungsvolles Bild!
pw

Anonym hat gesagt…

Das IST die Oberamteistrasse, im linken Haus habe ich von 1965-66 gewohnt, meine 1. Tochter ist dort geboren. Gruss Gudrun Adolph