Mittwoch, 28. März 2012

In Dapfen: Kosten des Pfarrhauses explodieren...



... so erfährt (heimlich) der Besucher der Ostereiverkaufsausstellung in der Kirche von Dapfen. Jedenfalls wird der Sanierungsfall des wunderschönen, etwa 200 Jahren alten Gebäudes, den die Gemeinde einmal mit 60.000 Euro taxiert hat, immer kostspieliger, je mehr die Bauleute aufdecken. Auch wenn Land und Kirche selbst einen Großteil der Summe zu zahlen haben, könnte es sein, dass die Gemeinde selbst plötzlich mit einer Rechnung von 200.000 Euro konfrontiert wird.
Übrigens: Eine Geschichte der Martinskirche von Dapfen und ihres Pfarrhauses finden Sie HIER.

Keine Kommentare: