Mittwoch, 27. Juni 2012

Straßenbahn kommt am 6. Juli zur Marienkirche

Heute ist Pressekonferenz zum Thema "Straßenbahn in der Wilhelmstraße". Am 6. Juli wird ein Wagen der Reutlinger Straßenbahn von Pfullingen nach Reutlingen transportiert, um dort in der Wilhelmstraße/Ecke Weibermarkt an der Marienkirche aufgestellt zu werden. Es war eine Bildertanz-Idee und eine Bildertanz-Initiative. Leider wurden wir zu der heutigen Pressekonferenz weder als "Presse" eingeladen, noch als die eigentlichen Initiatoren.
Offensichtlich werden wir als Partner nicht ernstgenommen.

 Ich musste einfach noch ein passendes Bild hinzufügen, Raimund (W.F.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ziemlich unverfroren, wenn es eure Idee war. Alle diese Blogs hier sind ganz toll. Als Ex-Reutlinger und jetzt in Stuttgart lebend schaue ich täglich vorbei und freue mich vor allem über die Straßenbahnfotos, die es hier immer mal wieder zu sehen gibt.
Die Idee, eine Straßenbahn an der Marienkirche aufzustellen ist klasse. Wenns so weit ist, komme ich vorbei.

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Grlückwunsch zu diesem Erfolg von euch!
Ich vermute, dass es sich um den Beiwagen Nr. 40 handelt. Bei Bedarf steure ich gerne Daten zum "Lebenslauf" dieses Wagens bei.

B.M.

Anonym hat gesagt…

Noch eine Information zum Jubiläum 100 Jahre elektrische Straßenbahn in Reutlingen:

Im Rathausfoyer vor den Räumen des Stadtarchivs gibt es ab sofort zwei Vitrinen mit Dokumenten und Bildern von 1912 bis 1974 zu sehen!

Raimund Vollmer hat gesagt…

Es war wirklich allein unsere Idee. Und wir haben auch die Partner zusammengebracht. Wir waren sogar die einzigen, die in Reutlingen an den 100. Geburtstag der Straßenbahn gedacht haben.

Werner Vöhringer hat gesagt…

Schade, dass die "Pressoberen" aus
Reutlingen Dich, lieber Raimund nicht
zur Pressekonferenz geladen haben.
Das spricht nicht von Fairniss und
Anstand!
EHRE dem EHRE gebührt!

Hans-Martin Hebsaker hat gesagt…

Tolles Foto!
Wo ist denn diese Aufnahme entstanden?

Bezüglich der genannten Pressekonferenz kann ich mich den Vorrednern nur anschließen.

Anonym hat gesagt…

Die Aufnahme mit dem BW 19 ist in der Gminderstraße entstanden an der Ersatz-Endhaltestelle "Karlsplatz" der Linien 3 und 4, die dort von Juli 1968 bis Mai 1970 bestand.

B.M.