Freitag, 9. November 2012

Die Müller-Galerie: Am Kreuzweg...

... befindet sich mit dem bevorstehenden Abschied von Migros und K&L dieses Einkaufszentrum, nachdem sogar ungewiss ist, ob die Buchhandlung Thalia hier bleiben wird. Den Mut der Einzelhändler, die es immer wieder in dieser sehr ansprechenden und auch anspruchsvollen Atmosphäre versucht haben, kann man nur bewundern.Trotz des Scheiterns anderer kam es immer wieder zu neuen Ansätzen. Was aber geschieht jetzt? Das "Reutlinger Wochenblatt" berichtet, dass eifrig nach Nachmietern gesucht wird. Wenn man aber immer wieder hört, dass Leute nicht nur Metzingen zum Shoppen interessanter finden als Reutlingen, sondern auch, dass es sich in Pfullingen enstpannter parken und einkaufen lässt, dann muss sich die Stadt Reutlingen fragen, ob sie vielleicht etwas falsch macht. Die untere Wilhelmstraße, in der die Müller-Galerie residiert, hat soviele Traditionsgeschäfte verloren, dass eigentlich längst die Alarmglocken läuten müssten. Ein neuer Fußgängerbelag ist kein Ersatz für ein Marketing-Konzept...

Kommentare:

Werner Früh hat gesagt…

Die Reutlinger Kernstadt versifft immer mehr, es gibt kaum noch seriöse Fachgeschäfte sondern in der Mehrheit Handyläden und Döner Imbisse. Dass jetzt auch noch in der traditionsreichen Gaststätte "Zum Falken" das XXL Schnitzel Lokal "Onkel Otto" (mit saukindischen Smilies an der Außenfassade) Einzug gehalten hat, ist auch bezeichnend für den Niedergang einer einst prosperierenden Stadt.
Macht keinen Spaß mehr, in "die Stadt" zu gehen. Mit dem Auto mach ich das schon lange nicht mehr. Dafür dass du deine Einkäufe weit schleppen musst, wirst auch noch mit horrenden Parkgebühren bestraft

Anonym hat gesagt…

Stimmt genau. Treffender kann man es kaum sagen. Läden wie in der Wilhelmstraße gibt es doch in jeder deutschen Großstadt. Und die Parkgebühren sind wirklich immens hoch. In den größeren Gemeinden rund um Reutlingen lässt es sich entspannter einkaufen, und man bekommt fast alles was man braucht. Da bleibt man lieber gleich vor Ort und erledigt nur noch das Nötigste in Reutlingen.