Freitag, 8. März 2013

Thomas Deuschle: So war's gestern abend...





... bei der Buchhandlung Osiander in der Wilhelmstraße, Reutlingen. Der Journalist und Autor Thomas Deuschle las aus seinen vier "So-war's-Werken" über die vierziger, fünfziger, sechziger und siebziger Jahre vor. Rund 50 gutgelaunte Gäste kamen - und gingen nicht minder vergnügt gegen 22.00 Uhr wieder heim, auch wenn manches, was Thomas vortrug, nachdenklich stimmte. Doch die heiteren Anekdoten überwiegten.
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Kommentare:

Werner Früh hat gesagt…

Beim Straßenbahnbild passt Linie 2 nicht zum Zielband, auf welchem "Betzingen" draufsteht. Gibts dafür ne Erklärung?

Werner Früh hat gesagt…

Wolf-Rüdiger Gassmannn hat das wie folgt erklärt: Der abgebildete Triebwagen - vermutlich ist es TW 56 - wurde im Jahr 1955 mit dem Nummernkasten ausgeliefert. Um diesen Nummernkasten nicht "blank" zu lassen, wurde von der Herstellerfirma einfach eine Nummer als Platzhalter aufgeklebt, im vorliegenden Fall die Nummer 2. Das Bild entstand sicher bei einer der ersten Fahrten, dann wurde die aufgeklebte 2 abgezogen. Denn damals gab es noch gar keine nummerierten Linien in Reutlingen. Die wurden erst 1966 eingeführt.

Schaut man das Bild genau an, sieht man auch, dass die "2" aufgeklebt ist.

Danke für die Infos, lieber Wolf.