Dienstag, 1. Oktober 2013

Kulturnacht: So sah Meister Kleinfeldt die Welt



Der Tübinger Fotograf Volkmar Kleinfeldt war am Samstag nach Reutlingen gekommen, um sich die Fotos seines Vaters anzusehen, die Teil unserer Ausstellung in der Tiefgarage der Stadthalle geworden sind. Natürlich konnte er es nicht lassen, und er musste selbst ein paar Aufnahmen machen.
Bildertanz-Quelle: Volkmar Kleinfeldt

Kommentare:

Sascha Ohlekopf hat gesagt…

ich finde das nee frecheit für die kulturnacht 12 euro zu verlangen für so ein blödes licht das nenne ich wucher in anderen städten ist die kulturnacht umsonst ich wollte nur was trinken in so einem blauen haus und der türsteher sagt zu mir ich solle mir nen bändle auf dem marktplatz holen echt das letzte REUTLINGEN IST MEIN GEBURTSORT UND ICH SOLL HIER AUCH NOCH MEHR ZAHLEN ARSCHLÖCHER ; GELDGEIER VERDAMMTEN

Raimund Vollmer hat gesagt…

Lieber Sascha Ohlekopf, auch wenn Ihre Kritik ziemlich harsch rüberkommt, kann ich Ihre Kritik verstehen. Ich habe mich auch gefragt, ob ich mir als Familienvater das leisten könnte, meine Lieben mitzunehmen. Ich fände es gut, wenn es dazu eine Diskussion gäbe - nicht aus Ärger, sondern um der Kulturnacht zu helfen. Denn die Idee an sich ist schon sehr gut.