Dienstag, 3. Dezember 2013

20er Jahre: In der Wilhelmstraße...

... die auf diesem Foto fast schon einen großstädtischen Eindruck macht. Das Bild haben wir von Brigitte Schmidt, einer Reutlingerin, die es nach Neckarbischofsheim verschlagen hat. Sie schickte uns einen Umschlag mit vielen Bildern aus dem Leben der 50er und 60er Jahre in Reutlingen und Umgebung. Vielen, vielen Dank. Wir haben uns riesig gefreut.
Das Foto zeigt Brigittes Mutter und deren Pflegemama. Unsere Experten sind natürlich jetzt gefordert, um das Foto genauer zu lokalisieren.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Brigitte Schmidt

Kommentare:

H.R. hat gesagt…

Schwierig, schwierig. Wage einmal einen Tipp: Obere Wilhelmstrasse auf Höhe der Löwenapotheke (links), da sich die Häuserfronten sehr verändert haben vermute ich auf der rechten Seite die spanische Weinstube Pablo Just. Und zwar deswegen, weil auch noch ein (Kastanien)-Zweig ins Bild ragt und meiner Erinnerung nach auf alten Fotoaufnahmen ein Baum zu sehen ist.

Werner Früh hat gesagt…

Das Gebäude nach den Flaggen ist das Haus mit dem charakteristischen Erker beim Lindenbrunnen. Der Brunnen selbst ist teilweise verdeckt durch Kopf und Hut des Mannes, der die Wilhelmstraße hochläuft. Also OWI - wie man heute so schön sagt :-)

B.Schmidt hat gesagt…

Ich wollte nur klarstellen ,ich bin eine echte "Reidlingere " ,die "Oma" war eine Gönningerein . Herzliche Grüße

Raimund Vollmer hat gesagt…

Wurde korrigiert. Jetzt sind Sie wieder Reutlingerin... ;-)

Jürgen hat gesagt…

Ja, das muss auf Höhe der Apotheke sein., oder?