Montag, 9. Dezember 2013

Meine lieben Freunde, was sagt Ihr dazu?



Das Pfullingen Journal hat in diesen Tagen einen Kalender 2014 (Preis: 5 Euro) auf den Markt gebracht, der sich sehr stark an das Wiedererkennungslayout des Bildertanzes anlehnt. Die Inhaberin des Blattes, Britta Wayand, hatte mich 2012 gefragt, ob wir auf der Basis der Bildertanz-Ausstellung nicht eine Kalender für 2013 herausbringen können. Ich habe dem zugestimmt - und so entstand in starker Anlehnung an das Bildertanz-Layout für dieses Jahr einen Kalender. Wir hatten außerdem locker verabredet, dieses Projekt im Namen des Bildertanzes für 2014 zu wiederholen. Frau Wayand hat sich indes anders entschieden, was ihr gutes Recht ist, und den Kalender 2014 mit den ausgezeichneten Fotos aus dem Hause Burgemeister realisiert.
Was allerdings nicht nur mich, sondern auch viele meiner Mitblogger erzürnt, die ich vorab um Rat gefragt habe, ist, dass das Pfullingen Journal glaubte, sich weiterhin ungefragt an das von mir entwickelte Layout bis in die Feinheiten hinein anlehnen zu dürfen. Ich bat Frau Waynad diesbezüglich per Email um eine Stellungnahme bis Donnerstag, 5.12.2013. Doch ich bekam keine Antwort - weder eine Erklärung, noch eine Entschuldigung. Nachdem ich ihr noch eine weitere Frist gesetzt hatte, bekam ich folgende Antwort:
Sehr geehrter Herr Vollmer, 
die Marke Bildertanz macht Ihnen niemand streitig.
Was den Fotorahmen angeht, den können sie tausendfach aus dem Internet runterladen, oder in jedem mittleren Grafikprogramm als Vorlage verwenden. Es ist auch nicht besonders weit hergeholt, wenn  man schwarz/weiß Bilder in einen Fotorahmen setzt, eben genau so, wie sie damals vom Fotografen entwickelt wurden.
Aber abgesehen davon hat der Fotorahmen den ich verwende keineswegs den gleichen Verlauf, wie der ihre.
Mein Hintergrund ist schwarz und hat einen kleinen radialen Verlauf. Ihr Hintergrund ist grau und hat einen deutlichen Querverlauf.
Was das übrige Layout des Kalenders angeht, ist das zu 100 % meine Idee gewesen, ich kann mich nicht erinnern, dass sie auch nur eine Minute lang daran mitgearbeitet haben.


Mit freundlichen Grüßen
Britta Wayand
Die Begründung ist meines Erachtens reichlich schwach. Denn Frau Wayand hat sich mit voller Absicht an das Layout angelehnt - am stärksten zu erkennen daran, dass sie die Überschrift ebenfalls in den oberen Querbalken setzt. Und den Fotorahmen links und rechts mit seiner Lochung zu setzen, ist auch nicht die in den Filmrollen verwendete Erscheinungsweise. Nein, die Anlehnung ist viel zu stark und absichtlich inszeniert. 

In die Wiedererkennung des Bildertanzes habe ich in den vergangenen Jahren nicht nur sehr viel Mühe, sondern auch eine Menge Geld investiert. Davon haben meine Sponsoren, vornehmlich die Volksbank Reutlingen, profitiert, und ich habe den Erfolg des Bildertanzes auch gerne mit der Volksbank oder auch der Stadt Pfullingen geteilt. Keine Frage. Der Bildertanz ist eine Aktion von Menschen für Menschen. Der ideelle Aspekt steht im Vordergrund, bildet das Kapital unseres Engagemements. Ohne die Fotos und Sammlungen, die mir und meinen Freunden im Rahmen des Bildertanzes kostenlos anvertraut wurden, könnten wir gar nicht diesen großen Zuspruch in der Bevölkerung haben. Dadurch dass wir den Bildertanz als Marke etabliert haben, verstärken wir die Aufmerksamkeit und erleichtern es den Menschen, uns im Netz zu finden und in unseren Aktionen wiederzuerkennen. Umso bedauerlicher ist es, wenn dann Dritte sich zunehmend unserer Ideen und Innovationen bedienen. Denn das, was das Pfullingen Journal hier vorgelegt hat, ist leider inzwischen kein Einzelfall.
Vielleicht irre ich mich ja (und ich sehe alles zu dramatisch), aber egal, was Sie dazu meinen, mich würde schon Ihre Meinung dazu interessieren.
Ihr Raimund Vollmer
Das Original

Kommentare:

HamptiDampti hat gesagt…

Nicht unterkriegen lassen!!!!

Markus hat gesagt…

dank matheabi und täglichem umgang mit reifen hab ich das mit dem radialem Verlauf doch noch geblickt. ist ja wirklich offensichtlich und der Grauton erst. vielleicht kann der bildertanz diese sensationelle Neuentwicklung freundlicherweise übernehmen?

Werner Früh hat gesagt…

Das mit dem radialen Verlauf erklärst mir das nächste mal, wenn ich mit dem Rad in deine Werkstatt komme, Markus :-)

Anonym hat gesagt…

... man kennt ja Frau Pustal ...!

Raimund Vollmer hat gesagt…

Was hat Frau Pustal damit zu tun? Nichts.

Georg Leitenberger hat gesagt…

Für mich ist das eindeutig abgekupfert !

Hier will jemand auf den "Bildertanz" aufspringen und
davon profitieren.

Günther Frick hat gesagt…

Lieber Raimund,

schon wieder gelinkt worden!
Nachdem Du beim Turngau Achalm schon schlechte Erfahrungen hattest und nun dieses, empfehle ich Dir für neue Projekte alles in schriftlicher Form zu dokumentieren, bezw. Verträge abzuschließen. Du bist jetzt schon oft reingelegt worden.

Raimund Vollmer hat gesagt…

Lieber Günther, du hast ja soooo recht. Aber das Vertrauen (und damit die Freude, etwas zu tun,) geht dabei vor die Hunde. Und ohne Vertrauen ist alles nichts.

Günther Frick hat gesagt…

Wie verhält sich das mit Wannweil?
Dort wird vom Bildertanz gesprochen und Du wirst nicht erwähnt.

Raimund Vollmer hat gesagt…

Stimmt. Aber das ist nur eine weitere Baustelle.