Montag, 13. Januar 2014

Am Ledergraben


Parken am Ledergraben 1971. Es gab noch etwas, was es heute nicht mehr dort gibt: Freie Parkplätze.

BildeRTanzquelle Gudrun Adolph

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das auf dem Foto abgebildete Haus, das im Rahmen des Baus der Oskar-Kalbfell-Sporthalle abgerissen wurde, wurde scherzend als "Bettlad" bezeichnet, weil die Breite dieses Mauerhauses wohl ziemlich genau der Länge einer Bettlade (auf Schriftdeutsch also eines Bettes) entsprach.

H.R.

Werner Früh hat gesagt…

Völlig richtig! Und irgendwo muss ich auch noch ein Foto der Bettlad haben. ich hoffe, ich finde es.

Anonym hat gesagt…

War der Dachdecker betrunken oder ist das Dach schief?