Donnerstag, 27. März 2014

Eine Postkarte aus dem Kriegsjahr 1917: Wer kann sie lesen?



... fragt Werner Kehrer, der berichtet, dass die Karte seinem Urgroßvater in Sondelfingen gehörte.War sie an ihn gerichtet, oder war er der Empfänger?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr geehrter Herr Vollmer, wenn Sie mir eine lesbare Kopie zukommen lassen können, kann ich einen Versuch wagen, die Sütterlin-Schrift zu entziffern. MfG

H. Rieker

Jürgen Reich hat gesagt…

Die Karte ist an "Liebe Eltern" gerichtet, eine Adressatin vermutlich "Marion (?) Kehrer" in "Sondelfingen".Kommt mir vor als wäre die Karte mit Bleistift geschrieben - im Feld üblich um die Schrift nicht zu "verwässern".