Freitag, 12. Juni 2015

Urlaubsvorbereitungen: Das Fernglas nicht vergessen!!!

Bildertanz-Quelle:Sammlung Helmut Akermann

Kommentare:

Michael Staiger hat gesagt…

Hallo Raimund,

also mich haben beim Akermann immer nur die Märklin-Eisenbahnen interessiert. Jedes Jahr bekam ich da vor Weihnachten einen Märklin-Katalog geschenkt und träumte dann davon mir irgendwann einmal ein "Krokodil" leisten zu können - hielt es jedoch insgeheim für unmöglich, da es ja 100 Mark kostete.

Gruß
Michael

Anonym hat gesagt…

Ja, Märklin war und ist für die Arbeiterklasse nicht finanzierbar.
Habe auch immer davon geträumt eine E-Lock mit Oberleitung zu besitzen.
Heute habe ich erkannt, daß das Leben viel schöner ist, wenn man nicht alles bekommt, was man erträumt.