Sonntag, 19. Juli 2015

Bildertanz-Klassiker (1): Endstation Karlsplatz



Sommer-Serie 2015: ZEIT, DIE BLEIBT

Bildertanz-Quelle: Ruth Haussmann

Unser lieber Freund BeMa schriebt dazu:
Eine schöne und seltene Ansicht!
Bis März 1955 wurde die Schleife Bahnhofstraße - Listplatz - Karlstraße von der Pfullinger Linie befahren.
Im Bild sind jedoch Wagen der Altenburger Linie zu sehen. Zum Rangieren der beiden Züge hat vermutlich der zuerst angekommene Zug umgesetzt und den BW dann etwas Richtung Listplatz gedrückt und wieder abgekuppelt, damit der zweite Zug mit dem vierfenstrigen TW 55 an diesen BW ankuppeln kann. Anschließend fährt der im Bild zuhinterst stehende TW über die Weiche Richtung Karlsplatz, setzte dann zurück und kuppelt an den mit Tw 55 ankommenen BW an, der inzwischen vom TW 55 abgekuppelt wurde. Dadurch stehen anschließend die beiden Züge wieder zur Rückfahrt nach Altenburg bereit.
Solche Rangiermanöver waren üblich und aus Platzgründen (kurze Ausweichestelle) auch nicht zu umgehen. 

Danke!!!!

Nächstes Bild 

Kommentare:

BeMa hat gesagt…

Eine schöne und seltene Ansicht!

Bis März 1955 wurde die Schleife Bahnhofstraße - Listplatz - Karlstraße von der Pfullinger Linie befahren.

Im Bild sind jedoch Wagen der Altenburger Linie zu sehen. Zum Rangieren der beiden Züge hat vermutlich der zuerst angekommene Zug umgesetzt und den BW dann etwas Richtung Listplatz gedrückt und wieder abgekuppelt, damit der zweite Zug mit dem vierfenstrigen TW 55 an diesen BW ankuppeln kann. Anschließend fährt der im Bild zuhinterst stehende TW über die Weiche Richtung Karlsplatz, setzte dann zurück und kuppelt an den mit Tw 55 ankommenen BW an, der inzwischen vom TW 55 abgekuppelt wurde. Dadurch stehen anschließend die beiden Züge wieder zur Rückfahrt nach Altenburg bereit.
Solche Rangiermanöver waren üblich und aus Platzgründen (kurze Ausweichestelle) auch nicht zu umgehen.

Michael Staiger hat gesagt…

Hallo Bernhard,

Man sollte vielleicht TW (Triebwagen) und BW (Beiwagen) erklären.

Gruß Michael