Dienstag, 5. April 2016

Am Südbahnhof: Wo sich Eisenbahn und Straßenbahn kreuzten


Bildertanz-Quelle:Sammlung Peter Finkbeiner

Kommentare:

Michael Staiger hat gesagt…

Hallo Raimund,

Peter hat da - als Eisenbahnfan natürlich nicht zufällig - eine interessante Aufnahme gemacht, denn diese Kreuzung musste sehr speziell ausgeführt werden. Die Schienen der Bundesbahn durften keine sonst üblichen Spurlücken bekommen, weshalb die Strassenbahnräder hier statt mit den Laufflächen nur mit ihren Spurkränzen über die Bundesbahnschienen hoppeln mussten. In der Gleismitte sind dann auch noch in den Strassenbahnschienen Aussparungen für die Zahnräder der Zahnrad-Loks und -Schienenbusse zu erkennen. Diese Zahnräder reichten bis 3cm über die (Bundesbahn-) Schienenoberkante.
Das Ganze war dann noch für beide Seiten in beiden Richtungen Signalgesichert, diese wurden vom Fahrdienstleiter des Südbahnhofs geschaltet.

Gruß
Michael

Anonym hat gesagt…

Ein schönes Bild, danke!