Mittwoch, 18. Januar 2017

1914: Hier nahmen drei Straßen ihren Anfang...


... behaupten die Reutlinger Geschichtsblätter in ihrem Jahresband 1978, der den Gastwirtschaften in der Echazmetropole gewidmet war: Hier begann (oder endete) die Karlstraße, der sich die Lederstraße wohl nahtlos anschloss. Und hinter dem Fuhrwerk ging die Wilhelmstraße ab.
Bildertanz-Quelle: Reutlinger Geschichtsblätter 1978

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gebäude links: Gaststätte "Fass". Die Straßen sind rot-schwarz beflaggt und die Häuser sind mit Girlanden geschmückt. Sicherlich stand ein Besuch des Königs auf dem Programm, könnte man zumindest annehmen. Zeit: vor mitte 1912 (noch keine E-Straßenbahn)
pw e

Werner Früh hat gesagt…

Zumindest heute ist es so, dass sich an die Karlsstraße die Eberhardstraße anschließt (ein völlig unbekanntes Wesen in RT, selbst Ur-Reutlinger wissen oft nichts damit anzufangen), dann gehts ein Stück in die Konrad-Adenauer-Straße und dann kommt erst die Lederstraße. Die heißt erst ab dem Tübinger Tor so.