Sonntag, 29. Januar 2017

Wenn Reutlingen eine Marke wäre...

Als Reutlingen noch eine Industriestadt (wie hier beim Blick auf das Wendler-Areal) war, brauchte sie kein extensiv gepflegtes Marken-Image, kein Marketing-Konstrukt . Da war die Stadt so, wie sie war. Da sind die Menschen hierher gekommen, weil sie hierhar kommen wollten oder auch nur mussten. Wegen der Läden. Wegen der Arbeit. Wegen der Bildung. Wegen der Ausbildung (was ja nicht dasselbe ist wie Bildung). Da gab es noch keine Wieselwörter. Da war Reutlingen ganz einfach Stadt. Und wenn wir vom Bildertanz einen Vorschlag machen dürften, dann würden wir ganz einfach nur sagen:
"Reutlingen. Die Stadt".
Nicht mehr, nicht weniger. Da steckt dann alles drin, was man an Visionen, an Geschichte ausdrücken möchte - und an Selbstbewusstsein (mit einem leichten, ironisch akzentuierten Anflug von Arroganz). Und frech wäre es angesichts der Nähe von Stuttgart und Tübingen auch. Nicht zuletzt: Welch eine Abgrenzung gegenüber dem Landkreis!!! Damit hätten wir auch schon einen Slogan für Reumann: "Reutlingen. Der Kreis". Dann wäre das eine runde Sache...

Copyright so weit das Auge reicht: Raimund Vollmer

Eines meiner Lieblingsbilder...

Bildertanz-Quelle:Volkmar Kleinfeldt

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich benötige Orientierung zum oberen Foto - welche Fabrik ist das???? R.K.

Anonym hat gesagt…


Die obere Aufnahme zeigt die Firma Gebrüder Wendler, eine der ganz grossen traditionsreichen Textilfirmen in Reutlingen. Die Aufnahme entstand vor 1966.

H. R.

Anonym hat gesagt…

Danke! R. K.