Sonntag, 3. November 2013

Untere Wilhelmstraße - aber wann?

Auf jeden Fall nach 1912 - denn die Straßenbahnschienen sind bereits da. Mal schauen, ob wir noch mehr herausbekommen.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Kurt Weiblen

Kommentare:

H.R. hat gesagt…

Ich habe leider keine Unterlagen z. Zt. zur Verfügung: Die Aufnahme dürfte nach 1920 entstanden sein, weil der "neue" Gerber- und Färberbrunnen abgebildet ist.

Werner Früh hat gesagt…

Etwa Mitte der 1950er Jahre. Das Herrenbekleidungsgeschäft von Hans Reicherter (linker Bildrand) gab es vor dem Krieg nicht. Auch der Juwelier Weiblen begann seine Uhrenwerkstatt auch erst nach dem Krieg, im Reutlinger Adressbuch von 1951 ist er noch nicht aufgeführt.

Anonym hat gesagt…

Ich würde mich auch eher der Datierung von Werner anschließen, die Wilhelmstraße hat bereits Neon-Straßenbeleuchtung.
B.M.

Anonym hat gesagt…

Das Motorradgespann hat schon (glaube ich zu erkennen) ein
weißes Kennzeichen. Die wurden 1956eingeführt. B.F.