Montag, 16. Dezember 2013

Das Kali

Das "Kali" - das alte Kino Kammerlichtspiele in der Katharinenstraße, wird bald abgerissen. Was fällt Ihnen zum Kali ein? Welche persönliche Geschichte fällt Ihnen spontan ein?



 Bilder oben: Oktober 2013.

(c) Fotos: M. Kurz
Ein kleiner Click zum Zeughausturm

Kommentare:

PeSt hat gesagt…

Einer meiner ersten selbstständigen Kinobesuche war in den 1980er im Kali zum Film The Rocky Horror Picture Show.
Ich meine der lief da schon im Programm des Reutlinger Jufis.
Die Stimmung im Saal überraschte mich sehr. Das bringt heute kein 3D-Film hin. Es regnete, es wurden Schirme aufgespannt, es wurde lauthals mitgesungen und es flog Reis.
Ab da besuchte ich jede mögliche Vorstellung dieses Films, hatte ein schlechtes Gewissen gegenüber den Menschen die hinterher sauber machen mußten und immer einen riesen Spass.

I3 0 hat gesagt…

Ist da eigentlich noch ein alter Kinosaal drin? Wenn man doch noch über eine Erhaltung des Gebäudebestandes debattieren sollte (und angeblich ist da ja das letzte Wort noch nicht gesprochen), dürfte man schon überlegen, ob man den Laden nicht renovieren und als kommunales Kino reaktivieren könnte. Das Kinoangebot in Reutlingen ist ja schon bemerkenswert schlecht für eine Großstadt mit 100.000 Einwohnern...

Anonym hat gesagt…

Meine ersten Kinofilme sah ich im Kali, ist wirklich Schade das wieder ein Stück Reutlinger Geschichte verschwinden soll. Anderseits soll das Kali ja schon seit mehreren Jahren abgebrochen werden und es steht immer noch...

Marcus Hentschel hat gesagt…

In Stuttgart gab es jahrelang einen Club in einem alten Kino...auf der Leinwand liefen dann immer Videoprojektionen. Sicher, ein Club trifft nicht den Geschmack von jedem...aber kann so ein Gebäude dann doch jahrelang vor der "Verwertung" retten.

Anonym hat gesagt…

Wenn ich ans Kali denke, kann ich eingentlich gar nicht mehr so viel denken. Der Abend hat vor dem Kali mit meiner eigenen Jägerflasche und ner eckligen Knoblaupide angefangen. Sobald ich die leer hatte, bin ich rein ins Kali,rein in den großen Kinoraum, rein in die Party des Jahres, rein in die Menschenmenge, rein zur geilen Mukke...und mitten auf die Tanzfläche. Wer mich gesucht hat, hat mich dort gefunden wo ich immer war...mitten auf der Tanzfläche. Dort konnt ich mich gehen lassen, tanzen ohne zu denken und meiner Kreativität freien lauf lassen. Durch viele liebe portugisischen Conactions habe ich den ein oder anderen Trink spendiert bekommen...dadurch sah ich das Klo von innen auch schneller als mir lieb war. Die nette langandauernde Disskusion mit den zwei Türstehern hat mich die ganze Geschichte auf dem Klo schnell wieder vergessen lassen. Fazit: Rotzevoller geiler Abend. Und hey. ich war damals 17!

Anonym hat gesagt…

Wenn ich ans Kali denke, kann ich eingentlich gar nicht mehr so viel denken. Der Abend hat vor dem Kali mit meiner eigenen Jägerflasche und ner ekligen Knoblaupide angefangen. Sobald ich die leer hatte, bin ich rein ins Kali,rein in den großen Kinoraum, rein in die Party des Jahres, rein in die Menschenmenge, rein zur geilen Mukke...und mitten auf die Tanzfläche. Wer mich gesucht hat, hat mich dort gefunden wo ich immer war...mitten auf der Tanzfläche. Dort konnt ich mich gehen lassen, tanzen ohne zu denken und meiner Kreativität freien lauf lassen. Durch viele liebe portugisischen Connactions habe ich den ein oder anderen Drink spendiert bekommen...dadurch sah ich das Klo von innen auch schneller als mir lieb war. Die nette langandauernde Diskussion mit den zwei Türstehern hat mich die ganze Geschichte auf dem Klo schnell wieder vergessen lassen. Fazit: Rotzevoller geiler Abend. Und hey. ich war damals 17!

Anonym hat gesagt…

Als 1996 aus Ludwigsburg, dem schwäbischen Film- und Kinomekka zugezogener waren das Kali mit dem Jufi Programm und die bereits abgerissene BuHa mein kinomäßiger Lichtblick in Reutlingen.
Um in dem noch existierenden Saal weiter ein Kino zu betreiben wären wohl 6 stellige Summen zu investieren. Brandschutzbestimmungen, Veranstaltungsstättenverordnung und so...

Thomas zepf hat gesagt…

Dort habe ich meinen ERSTEN Film gesehen: "DAS DSCHUNGELBUCH" und später kurze Episodenfilme "BATMAN UND ROBIN" ...