Montag, 16. Dezember 2013

Ludwig Franz (85) ist gestorben



Das ist für alle Freunde der Eisenbahn (und des Bildertanzes) eine sehr, sehr traurige Nachricht. Lou war ein äußerst liebenswürdiger Zeitgenosse, gutmütig und voller Humor. Seit mehr als einem halben Jahrhundert verheiratet mit Hilde Franz, einer in der Region weltberühmten Künstlerin, waren die beiden ein Herz und eine Seele, obwohl jeder in seinem eigenen Reich lebte. Lou liebte die Eisenbahn, der er in seinem Keller in Sondelfingen eine riesige Fleischmann-Anlage gewidmet hat, in die sogar die Reutlinger Straßenbahn eingebaut ist.
Es war vielleicht Eingebung, vielleicht auch Fügung, dass wir uns wenige Wochen zuvor zufällig im Vis-A-Vis getroffen hatten und dabei auf Lous Fotosammlung über die Echaztalbahn zu sprechen kamen. Hilde und Lou erklärten mir, dass ich sie nur noch abholen müsste. Als ich am vergangenen Freitag anrief, spürte ich an Hildes Stimme, dass irgendetwas nicht stimmte. Auf meine Frage hin berichtete sie mir vom Tod ihres Mannes, der übrigens ganz sanft entschlafen ist. Und in aller Stille wolle sie ihren Lou beerdigen, erzählte sie mir. Natürlich würde ich seine Fotos bekommen. Und so wird Lou in unserem Bildertanz weiterleben. Die Beerdigung fand heute statt.
Raimund Vollmer
Bildertanz-Quelle: RV

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das tut mir sehr leid.
Ludwig Franz hatte auch ein großes Herz für die Reutlinger Straßenbahn und ich erinnere mich mit Freude an die gastfreundlichen Besuche in Sondelfingen.

Mein Beileid gilt seiner liebenswerten Frau Hilde

B.M.

Ulrike Franz hat gesagt…

Vielen Dank für den wunderbaren Nachruf auf unseren lieben Lu,
den wir so sehr vermissen werden!
Hilde, Ulrike und Dr. Jochen Franz







Peter B. hat gesagt…

Ich kannte "Lu" gut. Mit seiner Frau, der Malerin Hilde Franz arbeitete ich viele Jahre eng zusammen. Zu unseren Ausstellungen kam sie mit dem Auto und er mit der Eisenbahn. Das war sein leidenschaftliches Hobby. Die fuhr auch durch die ganze Wohnung und als ich dort mal auf der Toilette sass, ratterte diese sogar dort oberhalb des Türrahmen durch.
Lieber Lu, nun fahre mit Deiner geliebten Eisenbahn in höhere Gefilde !!
Im Gedenken an Dich und Deine Familie
herzlichst
Peter