Dienstag, 6. Mai 2014

Als vor 20 Jahren (!) die Straßenbahn zurückkehrte...


Fast hätten wir es vergessen: Es gab ja schon einmal die Rückkehr unserer Straßenbahn. 1994 - als der Zinser noch Haux hieß, hatte das renommierte Textilgeschäft aus Nürnberg eine "Original Reutlinger Straßenbahn" ergattert, zweigeteilt und so restauriert, dass sie für Kinder wieder einsatzfähig war. Die hatten in der Tat ihren Riesenspaß an der Grünen, die von Kranverleih Dieter Vogel ins 2. Stockwerk gehievt worden war. Werbemäßig war das bestimmt ein Knüller - und man fragt sich: Warum steht sie da eigentlich nicht mehr? Übrigens: Als vor zwei Jahren der Beiwagen 40 der Reutlinger Straßenbahn (im Eigentum des Brauchtumvereins Pfullingen) wieder auf Reisen ging und an der Marienkirche Hof hielt, war es auch die Firma Vogel, die für den Transport sorgte. Und wer immer sich rühmt, diese Aktion unterstützt zu haben, es war vor allem aber eine Initiative der Aktion Bildertanz. Seitdem wissen wir vom Bildertanz, was Trittbrettfahrer sind. Manche waren herzlich willkommen, andere versuchten uns aus dem Wagen zu kippen.
Bildertanz-Quelle: Dieter Vogel

Kommentare:

Werner Früh hat gesagt…

Als eine eine "Original Reutlinger Straßenbahn" kommt mir das aber nicht vor. Sieht mir eher nach einer Nürnberger Straßenbahn aus

Anonym hat gesagt…

Herr Früh hat recht, das ist keine original Reutlinger Straßenbahn.

H.R.

Raimund Vollmer hat gesagt…

Natürlich hat Werner recht (wie immer). Soviel ich weiß, steht die halbe Bahn jetzt in K'furt. Ich wollte auch noch zusetzen, dass dies der GEA 1994 behauptet hat. Sorry. In der Hektik nach der Panik (kein Netz) ist mir das durchgegangen.

Georg Leitenberger hat gesagt…

stimmt Raimund, die Straßenbahn steht tatsächlich gut eingepackt in Kirchentellinsfurt. Kenne sogar den Namen des Eigentümers. Leider ist sie derzeit unverkäuflich

Raimund Vollmer hat gesagt…

Ich kenne den Eigentümer auch! Dass die Bahn unverkäuflich ist, kann ich verstehen. Aber deswegen kann man sie ja durchaus mal auspacken, lieber Georg, oder?