Dienstag, 23. Februar 2016

Die Stadthalle: Wenn man bedenkt, wie filigran der Bau einmal geplant war...

So war das zweitpreisgekrönte Modell 2008.. Einen ersten Preis gab es gar nicht.


... und so sah es mal 2011 aus. Aber dann kam alles irgendwie doch anders,
Kurz vor der offiziellen Eröffnung 2013...

Bildertanz-Quelle:Raimund Vollmer

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jaja, die Stadthalle ist ein hässlicher Schandfleck. Ich glaube, die Botschaft ist bereits angekommen. Ich bin allerdings anderer Meinung. Aber ich geh auch täglich zweimal an dem Ding vorbei und bin vielleicht deswegen bereits desensibilisiert.

Anonym hat gesagt…

Ja Herr Vollmer,

in diesem Punkt des Vergleichs des Architekturmodells und dem jetzigen Erscheinungsbild der Stadthalle muss ich Ihnen uneingeschränkt zustimmen. Ich habe das Modell anlässlich des Richtfestaktes zum allerersten mal betrachtet und freute mich auf ein filigranes Bauwerk. Um so grösser war die Überraschung (oder Enttäuschung) als die Halle fertiggestellt war. Nun denn, die Errichtung der Stadthalle ist aus meiner Sicht eindeutig ein Aktivposten der Ära Bosch. Seit nahezu 65 Jahren war eine Stadthalle in der Diskussion,immer wieder wurde das Vorhaben verschoben, neue Stadtorte diskutiert, nun haben wir eine solche, das Äußere ist gewöhnungsbedürftig (ich hoffe es wenigstens), aber das Projekt ist jedenfalls abgeschlossen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Folgekosten nicht aus dem Ruder laufen.

H. R.